Kärcher K2 Compact Home

Hochdruckreiniger Aldi Hochdruckreiniger
  • Hochdruckreiniger Aldi Hochdruckreiniger
  • Hochdruckreiniger Aldi Hochdruckreiniger
  • hochdruckreiniger test
  • Kärcher K 2 Compact Home

94,95 € *

inkl. MwSt.

Preis prüfen*
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit Amazon

* Preis wurde zuletzt am 2. Februar 2017 um 18:35 Uhr aktualisiert.


Gesamtbewertung
Bester Preis!
72,00%
GUT
Leistung
60% ( Okay, kein Langzeitbetrieb )
Verarbeitung
70% ( Empfindliche Teile )
Bedienung
70% ( Keine Rollen )
Zubehör
70% ( Qualität okay )
Preis-Leistung
90% ( Für den Preis super! )

 


Der Kärcher K2 Compact Home ist das günstigste Modell aus unserem Hochdruckreiniger Test. Er ist nicht umsonst in unserer Bestenliste: Hier bekommt man was für kleines Geld. Was bietet der kleine K2 also und worauf sollte man achten?


Leistung: Klein aber oho?Hochdruckreiniger Aldi Hochdruckreiniger

Die Reinigungsleistung des Hochdruckreinigers ist mit 110 bar Maximaldruck und einer Fördermenge von 360l/h im oberen Einsteigerbereich. Dies entspricht einer Flächenleistung von 20 m²/h. Die durchschnittlichen Aufgaben im Garten lassen sich damit durchaus bewältigen. Er löst Moos, Schmutz und Ablagerungen von Böden und Fassaden. Auch Terrassenfugen lassen sich von Unkraut- und Moosbefall bereinigen. Fahrräder und Gartenmöbel sind ohnehin kein Problem für den K2. Auch das Auto lässt sich mit ihm wunderbar wieder auf Vordermann bringen. Lediglich größere Projekte sollten nicht mit diesem kleinen Reiniger angegangen werden, da er dafür verarbeitungstechnisch einfach nicht ausgelegt ist. Er kommt auch bei stärkeren Verschmutzungen an seine Grenzen, da er für stark festgesetzten Dreck nicht genug Druck aufbauen kann.

Auch kan je nach Größe der zu reinigenden Fläche die Reinigung etwas länger dauern, da die Reinigungsleistung vergleichsweise klein ist. Sucht man ein Gerät für möglichst kleines Geld, hat man daher mehr Reinigungsarbeit vor sich. Wer aber schneller und effektiver vorankommen möchte, braucht ein kraftvolleres Gerät.  Da ist man mit einem leistungsstärkeren Gerät aus unserem Hochdruckreiniger Test besser beraten, wie z.B. dem Kärcher K5 Home T350.


Verarbeitung: Kärcher Qualtität zum Sparpreis?

hochdruckreiniger testDer Hochdruckreiniger kommt gut verpackt in einem relativ kompakten Karton an. Das Gehäuse ist aus Kunststoff, was aber erstmal nichts schlechtes sein muss: Dafür besticht das Gerät mit gerade einmal 4kg an Gewicht. Problematisch wird es jedoch im Inneren: Auch das Pumpen
gehäuse
ist aus Kunststoff, was nicht so stabil wie z.B. Messing ist. Daher kann hier bei stärkerer Beanspruchung mit Schäden gerechnet werden. Dann müssen die zwei Jahre Gewährleistung nachhelfen, irgendwo muss bei diesem geringen Preis ja gespart werden.

Daher sollte bei Langzeitbelastungen Vorsicht geboten sein. Die verbauten billigeren Bauteile sind anfälliger für Schäden, wenn das Gerät über eine längere Zeit benutzt wird. Ansonsten ist die Verarbeitung nach Kärcher Qualität solide und Verarbeitungsfehler sind eine Seltenheit. Die einzelnen Teile sind gut gearbeitet und alles passt reibungslos aufeinander.


Bedienung: Kinderleicht?Kärcher K 2 Compact Home

Die Handhabung gestaltet sich als sehr einfach. Man verbindet den Hochdruckreiniger per Standard-Gardena-Anschluss mit dem Gartenschlauch. Danach noch den Stecker in die Steckdose und der K2 hat alles was er braucht. Zum Loslegen nur noch Schlauchadapter aufs passende Gewinde, Hochdruckschlauch dran, Handstück dran, an die „Pistole“ noch den passenden Düsenaufsatz stecken und los gehts.

Als sehr praktisch erweist sich die Möglichkeit, per Klicksystem alle Aufsätze an den Hochdruckreiniger befestigen zu können. Lediglich der Flächenaufsatz findet an ihm keinen Platz. Was jedoch fehlt, sind die Transportrollen. Da auch der Hochdruckschlauch nur 4m lang ist muss das Gerät öfter umgestellt werden. Das kann nach längerer Zeit durchaus nervig werden.

Durch das bereits genannte Klicksystem und seine geringe Größe lässt sich der K2 gut verstauen und nimmt nicht viel Platz ein. Wer das mitgelieferte Reinigungsmittel nutzen möchte, kann dies sehr einfach tun. Aus dem Gerät wird dafür ein Schlauch in den Reinigungsmittelbehälter gehängt. Ohne Hochdruck wird dieses dann auf der Fläche verteilt und wirkt ein. Danach kann es mit normalem Wasser und großem Druck wieder weggespült werden.


Zubehör: Viel dabei

Mit der mitgelieferten Hochdrucklanze und der Dreckfräse lassen sich viele Beläge beseitigen. Dass jedoch bei diesem Preis auch ein Flächenreiniger mitgeliefert wird, ist erstaunlich! Damit können Flächen gesäubert werden, ohne dass dabei Dreck herumfliegt und man sich in komplette Arbeitsmontur werfen muss. Jedoch ist der Flächenreiniger T50 der kleinste und günstigste aus der Familie. Er ist aus Plastik gefertigt und etwas wackelig, was bei dem Preis aber nicht anders zu erwarten ist. Was auch klar ist, ist dass die Reinigungsleistung geringer ist als bei den normalen Düsenaufsätzen. Dafür arbeitet man aber im Trockenen.

Auch mit dabei ist ein Reinigungsmittel, was beim Aufweichen von schwereren Verschmutzungen hilfreich sein kann. Der Hochdruckschlauch fällt mit seinen 4 Metern relativ kurz aus, ist für den Preis aber okay. Für das kleine Geld bekommt man also vergleichsweise viel Zubehör.


Preis-Leistung: Wie viel bekommt man für wenig Geld?

Alles in allem liefert der kleine Reiniger für sein Geld sehr gute Ergebnisse. Wer also auf der Suche nach der kostengünstigsten Variante ist, der ist mit dem Kärcher K2 Compact Home gut beraten. Abstriche müssen dabei aber gemacht werden, man arbeitet länger und die Bauteile sind empfindlicher gegenüber Langzeitbelastungen. Sehr starke Verschmutzungen können nur sehr mühselig oder gar nicht gelöst werden.

Hochdruckreiniger Aldi Hochdruckreiniger

94,95 € *

inkl. MwSt.

Preis prüfen*
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 2. Februar 2017 um 18:35 Uhr aktualisiert.