Kärcher K7 Premium Home

Kärcher K7
  • Kärcher K7
  • Kärcher K7
  • Kärcher K7
  • Kärcher K7

549,99 € *

inkl. MwSt.

Preis prüfen*
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit Amazon

* Preis wurde zuletzt am 5. Februar 2017 um 23:33 Uhr aktualisiert.


Gesamtbewertung
92,00%
TOP
Leistung
95% ( Stark! )
Verarbeitung
95% ( Kärcher Qualität )
Bedienung
90% ( Optimal )
Zubehör
90% ( Super! )
Preis-Leistung
90% ( Ausgewogen )


Der Kärcher K7 ist ein hochpreisigeres Produkt aus dem Hochdruckreiniger Sortiment. Dafür muss er im Einsatz aber auch Stärke zeigen! Kann der Koloss also tatsächlich seinem Preis gerecht werden? Das erfahren Sie jetzt in unserer Kärcher K7 Home Premium Bewertung!


Reinigungsleistung: Geballte PowerKärcher K7

Wer diesen Preis bezahlt, der will auch Leistung sehen! Und da muss sich der Kärcher K7 nicht schämen: Kräftige 160 bar kombiniert mit einer Förderleistung von 600 l/h ergeben einen überdurchschnittlich harten Hochdruckstrahl. Um das zu erreichen, wird eine Eingangsleistung von 2,5 kW benötigt. Sämtliche Verschmutzungen und Ablagerungen sind somit kein Problem mehr. Auch stark festsitzender Dreck und Bemoosungen werden wirkungsvoll bekämpft. Dank des hohen Drucks kann auch mit einem breiteren Strahl gearbeitet werden, weshalb man schneller voran
kommt. Der K7 ist sich für nichts zu schade: Ob Fahrräder, Terassenmöbel, Gartengeräte, Hausfassaden, Gehwege oder das Fahrzeug, mit diesem Reiniger bringen Sie alles wieder zum strahlen. Der Druck ist so groß, dass auch am Terrassenreiniger T350 genug Leistung ankommt. Nur so kann dieser auch richtig arbeiten und die Terrasse in kürzester Zeit von allen Ablagerungen befreien. Der Hochdruckreiniger selbst arbeitet sehr gleichmäßig und sorgt somit für ein einheitliches Reinigungsergebnis. Wer sich über die Reinigungskraft keine Sorgen machen will und auch größere Projekte schnell und effektiv zu Ende bringen möchte, der hat mit dem K7 das richtige Werkzeug dafür gefunden.


Verarbeitung: Kärcher weiß wie’s geht

Der Kärcher K7 kommt gut verpackt in einem großen Karton. Auspacken und Zusammenbauen gehen leicht von der Hand, in nicht einmal 15 Minuten steht das Gerät fertig vor Ihnen. Sofort fällt das Plastikgehäuse des Reinigers ins Auge. Jedoch ist dieses robuster und hochwertiger als bei den günstigeren Modellen. Außerdem kann so an Gewicht gespart werden. Das Gehäuse ist dabei so gut gearbeitet, dass man Verarbeitungsfehler vergebens sucht. Insgesamt wirkt der Hochdruckreiniger solide und die Hochwertigkeit lässt sich spüren.

Auch die Inneren Werte zählen: Verbaut ist hier nicht wie bei Konkurrenten eine Kunststoff- oder Alupumpe. In den K7 baut Kärcher einen Messing-Motorblock, der wesentlich widerstandsfähiger und robuster ist als die eben genannten Arten. Um das zu unterstützen wird der Motor wassergekühlt. Er kann so effektiver und schonender arbeiten, was sowohl die Lebensdauer als auch die Leistungsfähigkeit erhöht. Um die Pumpe ebenfalls zu schützen ist ein Wasserfeinfilter integriert, der dafür sorgt, dass keine Fremdkörper die Pumpe beschädigen können. Die Zubehörteile arbeiten ebenfalls zuverlässig und sind sauber verarbeitet.

Kärcher zeigt hier was es kann und bringt mit dem K7 ein Produkt, bei dem man für die Investition ein gut durchdachtes und zuverlässig arbeitendes Gerät bekommt.


Bedienung: Gelb, praktisch, gut

Kärcher K7Nach der Verbindung mit Wasser- und Stromnetz kann es los gehen. Die zehn Meter Hochdruckschlauch erlauben einen großen Arbeitsradius. Der Reiniger muss somit nur selten umgestellt werden. Und wenn man ihn doch mal bewegen muss, helfen Rollen und Transportgriff den 20 Kilogramm schweren Kärcher K7 zu verschieben. Die Zubehörteile lassen sich bequem am Gerät verstauen und sind so in jeder Situation griffbereit.

Ein großes Plus des K7 Home Premium Modell ist die integrierte Schlauchaufwicklung. So kann der Hochdruckschlauch ganz einfach organisiert und am Gerät untergebracht werden. Schlauchgewirr ist damit ein Vergangenheitsproblem: Man wickelt immer nur die Länge aus, die gerade gebraucht wird. Wenn man erst mal damit gearbeitet hat, möchte man die Schlauchtrommel nicht mehr missen.

In unserer Bestenliste ist der Kärcher K7 Premium Home das einzige Gerät mit einer integrierten Schlauchaufwicklung.

Weitere Vorteile bringt das Plug n‘ Clean System mit sich. Reinigungsmittel können so ganz einfach aufgesteckt werden und sind sofort einsatzbereit. Dies ist wesentlich bequemer als einen Schlauch aus dem Gerät zu ziehen und diesen dann in ein Gefäß mit dem Mittel tauchen zu müssen. Will man den Reiniger dann verschieben, muss auch das Gefäß umständlich mitbewegt werden. Die Reinigungsmittelzufuhr kann über ein Drehrad am Gerät selbst bedient werden. So hat man immer nur so viel Seife im Gemisch, wie man gerade benötigt.


Zubehör: Starkes PaketKärcher K7

Mit im Paket ist hier der sehr leistungsfähige Flächenaufsatz T450 Racer. Mit diesem lassen sich große Flächen schneller und angenehmer reinigen. Der Spritzschutz verhindert das Herumfliegen von Schmutz und Steinchen, außerdem wird man selbst bei der Arbeit nicht nass. Auch senkrechte Flächen wie Wände oder Garagentore lassen sich damit reinigen. Am Aufsatz kann der Druck zwischen „soft“ und „hard“ stufenlos reguliert werden. Für Steinoberflächen wird ein sehr hoher Druck benötigt. Holzoberflächen hingegen würden bei diesem hohen Druck beschädigt werden. Sehr vorteilhaft ist die spitz zulaufende Form des T450 Racer. So können auch Ecken gereinigt werden, indem nur ein Knopf am Aufsatz betätigt wird. Dies wird im folgenden Video sehr anschaulich gezeigt.


Ebenfalls enthalten ist eine Dreckfräse, mit der besonders hartnäckige Verschmutzungen entfernt werden. Dies wird über eine Rotation des Strahls erreicht. Möchte man den Druck jedoch flexibel am Handstück regulieren können, so benutzt man den Vario-Power-Aufsatz. Durch drehen der Düse kann zwischen großem Flächenstrahl und punktuellem Strahl variiert werden. Die Aufsätze lassen sich durch das Quick Connect System sehr einfach aufstecken. Möchte man eine maximale Reinigungswirkung zu erzielen, kann die Fläche vorher mit einem Reinigungsmittel eingeweicht werden. Deshalb ist ein Stein- und Fassadenreiniger bereits im Lieferumfang enthalten.

Das Zubehörpaket ist hier also sehr stark und zeichnet sich vor Allem durch die hohe Qualität und Sinnhaftigkeit aus.

Preis-Leistung: Viel für viel

Ja, der Kärcher K7 ist etwas teurer. Doch dann muss man auch sehen, was man für das Geld bekommt! Neben einem langlebigen Gerät mit sehr hoher Leistung bekommt man Zubehör, mit dem man für jede Situation gewappnet ist. Durch den hohen Druck kommt man bei der Arbeit schneller voran als der Nachbar mit dem billigeren Gerät. Außerdem kann der K7 durch die integrierte Schlauchtrommel und den hochwertigen Flächenaufsatz trumpfen. Am Ende erledigt er die gleiche Arbeit wie andere Reiniger auch. Wer diese Arbeit jedoch schneller, gründlicher und bequemer machen möchte, bekommt hier für etwas mehr Geld genau das richtige Gerät dafür.

Kärcher K7

549,99 € *

inkl. MwSt.

Preis prüfen*
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 5. Februar 2017 um 23:33 Uhr aktualisiert.